Die weltbekannte Halong-Bucht mit ihren grünen Kalksteinbergen
posteriori/Shutterstock.com

Vietnam überrascht – vor allem denjenigen, der nach Sportmöglichkeiten sucht, die vom Normalen abweichen. Hier sind es vor allem die Sportarten Tauchen und Trekking sowie der Bike-Sport, die einzigartige und unvergessliche Erlebnisse bereithalten. Man kann sich leicht vorstellen, dass die vietnamesische Küstenlinie, die etwa der Nord-Süd-Ausdehnung Europas entspricht, ein Eldorado für alle Wassersport-Aktivitäten, wie Surfen, Windsurfen, Kitesurfen und Angeln darstellt. Aber auch das Hinterland, das vietnamesische Hochland, wo man die Sportarten Canyoning und Offroad ausüben kann, sowie das Mekong-Delta sind für anspruchsvolle Sporttouristen spannende Landschaften. So wird der Urlaub in den dünnbesiedelten Berglandschaften sowie märchenhaften Wasserrevieren zu einem wirklich unvergesslichen Erlebnis mit Abenteuercharakter.

Aktivitäten in Vietnam: Mit dem Bike durch Reisfelder

Mit dem Rad durch die Reisfelder bei Mu Cang Chai im Norden Vietnams
God of rain/Shutterstock.com

Die BikeAktivitäten in Vietnam sind vom Allerfeinsten. Im Norden und Süden des Landes befinden sich zwei Flussdeltas, in denen Reis angebaut wird. Dazwischen liegt ein etwa 1.000 Kilometer langer, schmaler, gebirgiger und überwiegend mit urigen Wäldern bewachsener Landstreifen. Insgesamt ergibt sich so mit etwas Fantasie eine geografische Landform Vietnams, die als „Bambusstange mit zwei Reisschalen“ beschrieben wird. In Vietnam ergibt sich also die seltene Möglichkeit, entlang kleiner Straßen durch endlos erscheinende Reisfelder zu biken oder anspruchsvolle Gebirgsrouten im vietnamesischen Hochland abzuradeln.

Sportliche Aktivitäten im Mekong-Delta von Vietnam

Das Mekong-Delta in Vietnams südlicher „Reisschale“ ist ein völlig unüberschaubares Labyrinth aus Sümpfen und in breite Flussarme eingebettete Inseln. In den verstreut liegenden Orten des Deltas kannst du mit deinem Kajak & Kanu schwimmende Märkte, also auf Booten angebotene Waren, erreichen oder kleine Dörfer, die von riesigen Reisfeldern umschlossen sind. Dazwischen triffst du immer wieder auf wunderschöne, filigran gestaltete Khmer-Pagoden. Insgesamt ergeben sich damit Aktivitäten in Vietnam, die einfach einzigartig sind und völlig neue Erfahrungen ermöglichen.

Sportlich aktiv in Vietnam: Feine Tipps für Trips

Via Hai-Van-Pass auf der bergigen Küstenlinie nach Da Nang (Vietnam)
Romas_Photo/Shutterstock.com

Wenn du mit einem Kajak durch das Mekong-Delta paddelst, vergiss bitte nicht ein GPS-Gerät. Damit verlierst du in dem Labyrinth aus Flussarmen nicht die Orientierung und kannst immer deinen Standort sichtbar machen. Zu den wichtigen Vietnam Tipps gehört auch der Hai-Van-Pass, den du auf einer Bike-Tour erradeln kannst. Vom Pass hast du einen Panoramablick über Vietnam bis zum Ozean.

Land:Vietnam
Hauptstadt:Hanoi
Lage:im Südchinesischen Meer, Südostasien
Einwohner:etwa 95,5 Millionen
Sprache:Vietnamesisch
Währung:Dong