Australien/Palm Valley
Foto: Antje Krüger

Offroad-Reisen können ein richtiges Abenteuer werden. Abseits der normalen Straßen fahren und das bereiste Land einmal von einer ganz anderen Seite kennenlernen, das macht dieses Erlebnis auf vier Rädern aus.

Offroad durch Australien

Das Offroad Reiseland schlechthin ist natürlich Australien. Die Größe allein verspricht schon ordentlich viele wilde Outback Pisten, auf denen du mit deinem Geländewagen unterwegs sein kannst. Wer Australien Offroad erkundet, der muss sich nicht nur mit schnurgeraden Straßen begnügen, sondern fährt direkt durchs abwechslungsreiche Gelände. Und das bringt bei guter Vorbereitung ordentlich Spaß!

Tansania/Ngorongoro Krater
Dr Tobias Reibstein

Hier erlebst du die Natur hautnah und kannst jeden Tag aufs Neue entscheiden, wo dich deine Reise weiter hinführt.

 

Offroad reisen – Tipps zur Vorbereitung

Auf eine solch abenteuerliche Reise solltest du natürlich gut vorbereitet sein. Wir geben dir für deine Offroad-Tour einige Tipps, die du beachten solltest. Neben dem geeigneten Geländewagen dürfen auch ein paar weitere Utensilien nicht fehlen. Es ist ein wenig wie beim Campen. Du benötigst ein Zelt zum Übernachten und Dinge wie Stühle, Tisch, Besteck, Geschirr und Kocher. Am Fahrzeug selbst sind natürlich die richtigen Reifen wichtig. All-Terrain Reifen oder Mud-Terrain Reifen gibt es hier zur Auswahl. Reserverad und Werkzeug fürs Auto gehören ebenfalls zur Grundausstattung, da du vielleicht mal die eine oder andere Reparatur vornehmen musst. Eine Offroad-Reise ist eben ein kleines Abenteuer. Informiere dich im Vorfeld ganz genau, was du auf deiner Tour alles benötigen wirst, um bestens vorbereitet zu sein.

Tansania/Arusha
Foto: Dr. Tobias Reibstein

Offroad – Empfehlungen für Deutschland

Bei einer Offroad-Reise darf auch Deutschland bei den Empfehlungen nicht fehlen. Man mag es zunächst nicht vermuten, aber auch Deutschland bietet hier einiges an Potential. Hier hast du die Möglichkeit Offroad-Parks mit deinem Jeep zu besuchen und durch Schlamm und unwegsames Gelände zu fahren. Im mecklenburgischen Karenz in der Nähe von Ratzeburg können Fahrer eines Geländewagens oder Jeeps ganz auf ihre Kosten kommen. Das 20 Hektar große Gelände bietet Anforderungen sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Im Freizeitpark Mammut im niedersächsischen Stadtoldendorf finden Offroad-Fans ein 60 Hektar großes Gelände. Hier kannst du dich tagsüber auf Strecken in drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen vergnügen und abends dort campen. Und auch der Offroad-Park Lanfenaltheim in Bayern ist einen Besuch wert. Das 10 Hektar große Fahrgelände bietet alles, was das Herz des leidenschaftlichen Offroad-Fahrers begehrt.