Queensland/Neuseeland
Foto: Marcel Czichy

Jeder, der schon einmal Fallschirmspringen war, kennt das Gefühl der grenzenlosen Freiheit, das einen über den Wolken durchströmt. Weltweit gibt es hunderte Locations zum Springen, die dir den Atem rauben werden. Dabei kannst du entweder einen Tandemsprung wagen oder einen Solo-Sprung.

Fallschirmspringen über der griechischen Hauptstadt Athen.
Foto: Beka Mavropoulos

Fallschirmspringen – Tipps für spektakuläre Orte

Atemberaubende Orte zum Fallschirmspringen gibt es überall auf der Welt. Wir wollen dir fürs Fallschirmspringen ein paar Tipps für den perfekten Ort an die Hand geben, die du für dein nächstes Abenteuer nutzen kannst. Wie wäre es mit einem Sprung in Afrika? Swakopmund in Namibia zählt zu den schönsten Orte auf der Welt, um einen Fallschirmsprung zu erleben. Aus 3.000 Metern Höhe springst du hier aus einem Flugzeug und kannst die unglaubliche Aussicht über der Namib-Wüste genießen.

Neuseeland aus der Vogelperspektive
Foto: Marcel Czichy

Dabei schießt du mit 180 km/h in die Tiefe. Und auch in Wollongong, in der Nähe von Sydney (Australien), kannst du bei deinem Sprung eine der eindrucksvollsten Aussichten sehen, die es gibt. Zu sehen bekommst du die spektakuläre Skyline Sydneys und die Küstenlinie des Pazifischen Ozeans.

Fallschirmspringen – Empfehlungen für Orte in Europa

In Sachen Fallschirmspringen geben wir auch Empfehlungen für tolle Orte in Europa. Hier ist beispielsweise ein Hotspot im spanischen Sevilla zu nennen. Hier kannst du Tandemsprünge aus einer Höhe von 4.000 Metern erleben. Und auch in Interlaken in der Schweiz bekommst du einen besonderen Sprung geboten. Aus 4.500 Metern springst du dabei aus einem Helikopter und kannst die spektakuläre Kulisse der Schweizer Alpen unter dir bestaunen. Nicht immer musst du über den halben Kontinent reisen, um erstklassige Orte fürs Fallschirmspringen zu entdecken. Viele wunderbare Orte zum Springen gibt es oftmals direkt vor deiner Nase.

Fallschirmspringen – Tandemsprung oder Solo-Sprung?

Mit dem Fallschirm über Queenstown (Neuseeland)
Foto:Marcel Czichy

Wer noch nie mit dem Fallschirm gesprungen ist, kann sich zunächst an einen Tandemsprung wagen. Hier springst du mit einem erfahrenen Springer in die Tiefe. Dieser kümmert sich um die Reißleine während du den Sprung und die schöne Kulisse einfach genießen kannst. Wenn du dann Gefallen daran gefunden hast, solltest du dich über Fallschirmsprungkurse in deiner Nähe informieren, um dich auf Solo-Sprünge bestens vorzubereiten.