Ayurvedische Behandlung in Indien
Dmytro Gilitukha/Shutterstock.com

Ayurveda ist das Bemühen, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Ungleichgewichte entstehen nach der ayurvedischen Lehre durch ausgleichslose Belastung des Organismus infolge Alltagshektik und Berufsstress. Um gesund und leistungsfähig zu bleiben und dabei sein entspanntes und natürlich schönes Äußeres zu bewahren, bietet sich diese traditionell indische Heilkunst geradezu an.

Ayurveda – Tipps für den Alltag

Fußmassage mit Öl
Nina Lishchuk/Shutterstock.com

Um ein gesundes Gleichgewicht anzustreben, lässt sich so manche Alltagslast durchaus aus dem Weg räumen. Hier einige Ayurveda-Tipps: Wichtig ist vorrangig das Vermeiden sogenannter Doshas, was so viel wie “Fehler in der Lebensführung“ bedeutet. So ist nach ayurvedischer Heillehre ein Leben in einer gewissen täglichen Routine deshalb gesundheitsstärkend, da alle routiniert ablaufenden Tätigkeiten Lebensenergie einsparen. So ist unter anderem routiniertes Schlafverhalten wichtig, aber auch die Essgewohnheiten und die Pflege des Körpers gehören zu den elementaren Prinzipien ayurvedischer Lebensführung. Du kannst deshalb deinen Körper zum Beispiel mit Ölen reinigen, da Körpergifte und Stoffwechselschlacken meistens öllöslich sind. Das Pancakarma (gesprochen: Panschakarma) gilt als erfolgversprechendste innere Reinigung im besten ayurvedischen Sinn.

Ayurveda – unsere Empfehlungen

Typische ayurvedische Zutaten
Poznyakov/Shutterstock.com

Ayurveda kannst du wunderbar mit Urlaubsreisen kombinieren. Hier kommst du bei einer einwöchigen-Behandlung zur Ruhe, findest zu dir und der Harmonie mit deinem Körper. Auf diese Weise beugst du rechtzeitig dem gefürchteten Karriere-Knicker Burn-Out-Syndrom vor und hast die Möglichkeit, zu lernen, wie die gesundheitlich positiven Faktoren zur Angewohnheit werden und damit zum Grundpfeiler eines gesunden und langen Lebens. Zu unseren Ayurveda-Empfehlungen gehört deshalb auch eine Reise zu den Heilkunst-Gurus.

Ayurveda – deine Reisen zu den Heilkunst-Gurus

Für eine Ayurveda-Pancakarma musst du nicht unbedingt um die halbe Welt fliegen. Schon in Horumersiel, einem kleinen Fischerort an der niedersächsischen Nordseeküste, gibt es für dich die Möglichkeit für eine ayurvedische Anwendung. Diese ganzheitlichen Körperbehandlungen kannst du auch auf fast allen Nordseeinseln buchen sowie zum Beispiel auf der Ostseeinsel Fehmarn, der zweitgrößten Insel Deutschlands. Die Behandlungen schließen meist Ayurveda-Massagen und ayurvedische Reinigungstechniken genauso ein, wie Yogapraxis sowie Vermittlung von Ernährungswissen. Solltest du nach Tokio reisen, ist in diesem Zusammenhang das Hotel “Mandarin Oriental“ zu empfehlen. Hier kannst du in aller Ruhe ayurvedische Anwendungen genießen und hast einen fantastischen Blick auf die Millionen-Metropole.