Main view of
Malerische Idylle in Menorcas Buchten
Nacho Such/Shutterstock.com

Wer Mallorca kennt und dann nach Menorca reist, wähnt sich wie in einer anderen Welt. Hier gibt es nur wenige große Hotelkomplexe und die Landschaft ist vor allem in der bergigen Tramuntana ursprünglich. Große Menschenansammlungen wird man hier nicht finden. Menorca ist damit ideal für beschauliches Wandern in mediterraner Natur. Die Balearen-Insel Menorca ist seit 1993 Biosphärenreservat – wer also Ursprünglichkeit, Ruhe und eine vielfältige Insel für die schönste Zeit des Jahre sucht, ist auf diesem Eiland genau richtig. So macht es auch besonderen Spaß, in dieser intakten Natur mit dem Rad unterwegs zu sein, vorbei an Olivenhainen und Feldern, die mit Steinmauern eingefasst sind. Wer die Ruhe und Beschaulichkeit liebt, wird auch beim Reiten beeindruckende Erlebnisse haben und als ganz persönlichen Schatz mit nach Hause nehmen können.

Aktivitäten auf Menorca am Strand

Photograph of people doing different sports both on land and in water at the One Punta Prima Day party they did in the port of Mahon, Menorca, Spain. April 2017
Wassersportlich aktiv vor Punta Prima
Miriam artgraphy/Shutterstock.com

Die Küste im Süden weist einige sehr schöne Strände auf, die teilweise sogar unbebaut sind, sodass sie einen seltenen Naturschatz darstellen. Hier wird das Schwimmen und Tauchen im Mittelmeer zu einem besonderen Erlebnis. Aber auch alle anderen Wassersportarten, wie zum Beispiel Surfen und Windsurfen, profitieren von den im Vergleich zu Mallorca sehr ruhigen, wenig frequentierten Stränden und Buchten und machen die sportlichen Aktivitäten auf Menorca/Spanien zu einem selten gewordenen Urlaubshighlight.

Weitere Aktivitäten auf Menorca auf dem Mittelmeer

Cala Pregonda, Menorca / Spain - June 23, 2016: A cyclist near Cala Pregonda Biosphere Reserve area view, Menorca, Balearic Islands, Spain
Mit dem Bike in Menorcas Norden in Cala Pregonda unterwegs
Paolo Trovo/Shutterstock.com

Weitab von jeder touristischen Betriebsamkeit sind die Aktivitäten auf Menorca/Spanien, die vor der Küste das Herz der Sportbegeisterten erfreuen. Dies gilt insbesondere für das Segeln, das auf Menorca mit türkisblauem Wasser und durch zahlreiche Ankerbuchten ein Traumrevier findet. Zudem ist die Navigation nicht kompliziert und die Windverhältnisse optimal. Man kann auf Menorca aber nicht nur Segelboote chartern, sondern auch mit dem Motorboot die Küsten erkunden oder sie für Wasserski einsetzen. Wer sich für die Meeresfauna Menorcas interessiert, kann auch mit einheimischen Fischern aufs Meer fahren und beim Angeln auf langarmige Tintenfische, hartschalige Hummer oder sogar furchteinflößende Drachenköpfe einzigartige Erlebnisse filmen.

Menorca – Tipps für deinen Urlaub

Für deine Reise nach Menorca hier noch einige Tipps: Falls du vorhast, auf Menorca ein Segel- oder Motorboot zu chartern, solltest du bedenken, dass die Chartersaison nur von April bis Oktober dauert. Auch eine Partie Golf ist auf Menorca natürlich umsetzbar, zum Beispiel im Golf Son Parc Menorca.

Land:Spanien
Hauptstadt:Maó
Lage:Baleareninsel im Mittelmeer, östlich von Mallorca
Einwohner:etwa 95.000
Sprache:Katalanisch, Spanisch
Währung:Euro