Little red sailboat cruising among floating icebergs in Disko Bay glacier during midnight sun season of polar summer. Ilulissat, Greenland.
Segeln in der Diskobucht nahe Ilussiat
Kertu/Shutterstock.com

Grönland ist eine Insel der Superlative. Sie ist nicht nur die größte Insel auf unserer Erde, sondern hat – von der Antarktis einmal abgesehen – die geringste Bevölkerungsdichte. Im Norden reicht die Rieseninsel fast bis zum Nordpol. Die Insel ist bis auf einen von der Tundra geprägten Küstenstreifen fast vollständig mit einem mehrere Kilometer dicken Eisschild bedeckt. An der Westküste Grönlands kalben Millionen Eisberge ins Meer, um ihren Weg treibend bis nach Neufundland zu nehmen. Das Klima ist im Norden der Insel polar.

Greenlandic Northern lights and starlight sky over highlighted Nuuk city view from top of rocky hill, Greenland
Faszinierendes Naturschauspiel: Nordlichter über Grönlands Hauptstadt Nuuk
Vadim Nefedoff/Shutterstock.com

Sportliche Aktivitäten auf Grönland: mit dem Kajak zu den Eisbergen

Vor allem der Kajak-Sport ist besonderen Gefahren ausgesetzt. Wenn du dir das Ziel setzt, zu den vor der Küste treibenden bis zu quadratkilometergroßen Eisbergen zu paddeln, kannst du unversehens in plötzlich auftretenden Nebel geraten. Immer wieder kentern Eisberge und erzeugen dabei riesige Flutwellen, gegen die man nur eine Überlebenschance hat, wenn man die Kenterrolle wirklich beherrscht. Einmal ins zwei Grad kalte Wasser gefallen, hat man noch eine Lebenserwartung von etwa zwei Minuten. Wer allerdings den Mut und die Fähigkeiten zu diesen Aktivitäten auf Grönland hat, wird solch eine Kajak-Tour sein Leben lang als unüberbietbares Sporterlebnis empfinden.

Von Europa oder Kanada aus kann man als erfahrener Blauwasser-Segler Grönland erreichen und dort dem Segeln ausgiebig frönen. Hier bietet sich vor allem die Westküste an, deren Fjorde mit zu dem Schönsten gehören, was diese Erde zu bieten hat. Die Fjorde tauen im Sommer zwar weitgehend auf, sind dann aber mit jeder Menge zum Meer treibenden Eisbergen übersät, sodass hier höchstes Segelgeschick vonnöten ist.

Kayaking in the Arctic - Greenland
Im Kajak Eisberge beobachten
Adwo/Shutterstock.com

Weitere Aktivitäten auf Grönland: Wandern, Klettern und Offroad

Grönland bietet reiche Erlebnisse beim Wandern und Klettern in menschenleerer Natur. Immer noch gibt es hier Berge, die namenlos und unbestiegen sind. Beim Flugplatz Kangerlussuaq hat man die Möglichkeit, mit Offroad-Fahrzeugen bis zum Inlandeis zu fahren. Damit sind aber die sportlichen Aktivitäten auf Grönland noch nicht erschöpft, denn im Winter kann man hier, vor allem im Bereich der Hauptstadt Nuuk, Skifahren und Schneeschuhwandern.

Hiking tour on the Greenland Icecap near Kangerlussuaq
Wanderung auf der grönländischen Eiskappe bei Kangerlussuaq
Mandy Creighton/Shutterstock.com

Urlaub auf Grönland – unsere Tipps

Bei der Vorbereitung deiner Sportreise nach Grönland solltest du folgende Tipps unbedingt beachten: Ohne gletschertaugliche Sonnenbrille besteht beim Begehen von Gletschern die Gefahr, schneeblind zu werden. Eine Gefahr für den Wanderer sind auch die extremen katabatischen Winde, die für Segler und Kajak-Fahrer sehr gefährlich werden können.

Land:Grönland
Hauptstadt:Nuuk
Lage:Insel umgeben vom Nordatlantik und Polarmeer. Zwischen Kanada und Island gelegen.
Einwohner:etwa 56.000
Sprache:Grönländisch, Dänisch
Währung:Dänische Krone