Young woman enjoying nature while hiking on Durmitor mountains, Montenegro
Die Landschaften Montenegros sind spektakulär - hier im Durmitor-Nationalpark
bajla marija/Shutterstock.com

Das dünnbesiedelte, waldreiche Montenegro ist nur etwa so groß wie Schleswig-Holstein. Ein Großteil der Landesfläche umfasst den südlichen Teil des Dinarischen Gebirges – ein wildzerklüftetes Hochgebirge, dessen Gipfel bis etwa 2.500 Meter hoch aufragen. Es weist auch atemberaubende Schluchten auf, unter anderem den Tara-Canyon, der mit 1.300 Metern die tiefste Schlucht Europas darstellt und gleichzeitig ein absolutes Highlight für Rafting und Canyoning ist.

Beautiful couple with backpacks traveling in Visitor Mountains, Montenegro
Montenegros Schwarzer Berg macht Aktivreisenden viel Freude
Lenar Musin/Shutterstock.com

Der Durmitor-Nationalpark ist das Herzstück des immer noch kleinräumig vergletscherten Hochgebirges. Hier leben bis heute vitale Populationen scheuer Braunbären und Wölfe, die man mit Glück beim Trekking in diesem anspruchsvollen Gelände entdecken kann. Der relativ flache Südosten Montenegros mit dem Skutari-See ist ein herrliches Gebiet zum Wandern. Hier kann man auch überall den landestypischen Rotwein verkosten.

Aktivitäten in Montenegro – Abenteuer Rafting in der Tara-Schlucht

Tara River,Montenegro - 24.jun.2017 - Group of happy rafters on the boat.Team work concept
Der Fluss Tara (Montenegro) lässt Rafting-Herzen höher schlagen
novak.elcic/Shutterstock.com

Die Tara-Schlucht hat es in sich! Die Tara hat reine Trinkwasserqualität und gilt mit ihrer Länge von 144 Kilometern als der längste Trinkwasserfluss Europas. 80 spannende Karsthöhlen, ferner Wasserfälle, steile Uferwände, Schotter- und Kiesflächen sowie flache, sandige Uferbereiche als ideale Anlegestellen begleiten den Wildwasser-Abenteurer auf der Fahrt über gischtende Stromschnellen und ruhige Flussabschnitte. Damit gehört die für jeden Rafter begeisternde Tara-Schlucht zu den aufregendsten Aktivitäten in Montenegro. Hier ist Rafting vom Feinsten möglich, sodass es nicht verwundert, dass im Jahre 2009 genau hier die Weltmeisterschaften ausgetragen wurden.

Weitere Aktivitäten für deine Reise in Montenegro

Montenegrin Mountains rocks and snow Spring, extreme climber climbs the steep cliff with the flag of Ukraine and mountain bike on the background of dawn. Far below the pine forest and bush
Montenegro bietet Outdoor-Abenteuer der besonderen Art
Roman Mikhailiuk/Shutterstock.com

Als weitere Aktivitäten in Montenegro bietet sich an, die Natur per Mountainbike oder Offroad zu erkunden. Im schneereichen montenegrinischen Winter ist auch Ski beispielsweise in den Wintersportgebieten Durmitor, Savin Kuk – Zabljak und Kolasin ein Vergnügen.

Montenegro – unsere Tipps für dein Rafting in der Tara-Schlucht

Die zum UNESCO-Welterbe zählende Tara-Schlucht bietet dir in der Saison von April bis Oktober die Möglichkeit, eine etwa 100 Kilometer lange und besonders formenreiche Schlucht zu befahren und auf diese Weise nicht nur den Adrenalinspiegel bis zum Anschlag steigen zu lassen, sondern auch die Erfahrung zu machen, dass hier noch die Welt in Ordnung ist. Du solltest deshalb die heute nur noch sehr seltene Gelegenheit nutzen und einen großen Schluck des 7 – 12 Grad kühlen Trinkwassers aus diesem herrlich sauberen Fluss genießen. Dies ist für Montenegro einer der besten Tipps, den man geben kann.

Land:Montenegro
Hauptstadt:Podgorica
Lage:in Südosteuropa auf der Balkan-Halbinsel, an der Adria
Einwohner:etwa 643.000
Sprache:Montenegrinisch
Währung:Euro