Bahamas
Traumhafte Strände auf den Bahamas
Foto: Dr. Tobias Reibstein

Die Inseln der Bahamas haben letztlich genau das zu bieten, was sich Reisende, speziell Sportreisende, von einem Aktivurlaub wünschen: Strände, die traumhafter nicht sein können, durchgehend Sonnenschein, kristallklares Wasser und sportliche Aktivitäten, die mit einer herrlichen Vielfalt daherkommen. Kurzum: Jeder, der in einem Inselparadies etwas erleben und sich aktiv entspannen möchte, trifft mit dem Inselstaat unweit von Floridas Küste entfernt die richtige Entscheidung. Es gibt übrigens auch einsame Strände, die einfach nur zum Verweilen einladen.

Aktivitäten an den Bahamas-Stränden

Bahamas, Strand, Jetski, Segelboot
Weitläufige Strände auf den Bahamas
Foto: Dr. Tobias Reibstein

An lebhaften Stränden kannst du verschiedenste Wasser-Aktivitäten auf den Bahamas praktizieren. Hoch frequentiert sind die Strände in Nassau und Paradise Island. Sehr beliebt sind zudem Caves Beach sowie Love Beach. An diesen Strandabschnitten kannst du dich unter anderem dem Kajak-/Kanufahren widmen. Hier hast du auch die Möglichkeit, Wasserski und Jetski zu fahren, aber auch Aktivitäten wie Segeln, Surfen, Kitesurfen und Stand-up-Paddeln sind überaus präsent. Das Tauchen beziehungsweise Wracktauchen ist in Bahamas’ beeindruckender Unterwasserwelt besonders zu empfehlen. Wer sich auch vorstellen kann, mit Delfinen zu tauchen sowie den Haien ganz nah zu sein, kommt in der ehemaligen britischen Kronkolonie in jedem Fall auf seine Kosten. Darf es auch Angeln sein, wenn du diese Inselparadiese besuchst? Kein Problem! An nahezu allen bewohnten Inseln herrschen erstklassige Bedingungen. Auch das Hochseefischen wird gerne auf den Bahamas gebucht.

Schöne Aktivitäten, um die Bahamas zu erkunden

Bahamas, Strand
Strandidylle auf den Bahamas
Foto: Dr. Tobias Reibstein

Auf Paradise Island ist unter anderem Trekking angesagt. Erkunde die Landschaften und übernachte in deinem Zelt mitten in der Natur. Die besten Wanderrouten findest du in Berry Island, Long Island, Cat Island, San Salvador oder auch in Harbour Island. Mit einem Quad oder Bike kommst du auf deinen Erkundungen noch schneller voran. Und auch von oben machen die Bahamas so einiges her. Schau dir die wunderschönen Inseln beim Paragliding an und genieße den Ausblick. Oder wie wäre es mit einer Runde Golf? Auf der Inselgruppe im Atlantik spielt jeder gerne eine Runde in fantastischer Umgebung. Wie könnte man auch nicht, bei dem atemberaubenden Blick auf wunderschöne Strände und strahlend blauem Wasser? Mit dem Lyford Cay Golf Club in New Providence oder dem Lucayan Resort in Freeport auf den Grand Bahama Island stehen zwei schöne Golfplätze zur Auswahl.

Bahamas-Tipps: Schwimmen mit den Schweinen und einsame Strände

Wir haben noch ein paar weitere Bahamas-Tipps parat, die deinen Urlaub in einem Inselparadies unvergesslich machen werden. Da wäre zum Beispiel das Schwimmen mit den Schweinen auf Big Major Cay. Hier kannst du mit den Schweinen ins kristallklare Wasser gehen und zusammen mit ihnen schwimmen – ein Erlebnis der besonderen Art. Wenn du auf eine der unbewohnteren Inseln verweilen willst, erreichst du diese zudem am besten mit dem Kajak. So kannst du auch selbst bestimmen, wann du von dort wieder weg willst. Oder du packst dein Zelt ein und verbringst eine Nacht am Bahamas-Strand.

Land:Bahamas
Hauptstadt:Nassau / Providence
Lage:Die Bahamas liegen südöstlich der Vereinigten Staaten und nordöstlich von Kuba. Geografisch zählen sie zu Mittelamerika.
Einwohner:rund 391.000
Sprache:Englisch, Kreol
Währung:Bahama-Dollar