Mit dem Kanu auf der Ardèche - entspannter Aktivurlaub
philmillster/Shutterstock.com

Die Ardèche, ein 125 Kilometer langer Wildwasserfluss, entspringt bei Astet in Südfrankreich auf einer Quellhöhe von etwa 1.430 Metern. Im Unterlauf durchfließt der Strom die engen Schluchten Gorges de l´Ardèches und mündet bei dem Städtchen Pont-Saint-Esprit in die Rhône, die dann ins Mittelmeer abgeht. Schon diese wenigen Grunddaten zeigen dem versierten Wassersportler, dass dieser Wasserlauf ein Traumrevier für die Sportarten Kanu und Kajak sowie Rafting und Canyoning darstellt. Die aufregende Kalksteinlandschaft mit ihren tiefen Schluchten bietet auch eine spannende Möglichkeit zum Klettern.

Wassersport-Aktivitäten auf der Ardèche

Die Ardèche stürzt sich im Oberlauf durch eine extrem enge Schlucht, die nur bei hohem Wasserstand befahren werden kann. Vor allem im Frühling, während der Schneeschmelze, führt der Fluss viel Wasser. Der Mittellauf ist breit und ruhig. Hier gibt es entspannte Wasserwanderabschnitte mit wunderschönen Kiesbänken, wo man anlegen und sich ausruhen kann. Vom Plateau de Gras bricht der Fluss in einer etwa 30 Kilometer langen Schlucht in die Rhône-Ebene durch und ist damit ein besonderes Highlight im Unterlauf des Flusses. Im Sommer führt der Fluss nur wenig Wasser und deshalb ist auch für Kajak-Aktivitäten die Ardèche für die ganze Familie geeignet. In dieser Zeit können alle Stromschnellen umgangen werden und in den schattigen Partien des Canyons findet sich etwas Schutz vor der brennenden Sonne Südfrankreichs.

Ardeche, Kajak, Fluss,
Ardeche, Wildwasser
Foto: Antje Krüger

Weitere Aktivitäten im Bereich der Ardèche: Canyoning

Die sportlichen Aktivitäten auf der Ardèche umfassen auch das Angebot zum Canyoning. Nicht nur Profis, sondern die ganze Familie einschließlich Kindern ab zwölf Jahren haben die Möglichkeit zum Schluchtenwandern. Hier gibt es jede Menge Abenteuer bei Schluchtsprüngen, Schwimmstrecken und Seilrutschen sowie beim Abseilen.

Urlaub an der Ardèche – unsere besten Tipps

In den Monaten August, September und Oktober kommt es in der Region Ardèche regelmäßig zu sehr schweren Gewittern, die dazu führen, dass der Wasserpegel dieses spannenden Stroms sprunghaft um einige Meter steigt. Unvorbereitet kann dieser Umstand für dich lebensbedrohend sein. Übernachten und Anzünden von Lagerfeuern ist mit Ausnahme zweier Stellen untersagt und wird von einer speziellen Kajak-Polizei auf Einhaltung kontrolliert. Ein besonderes Highlight auf deiner Tour ist sicher das Felsentor Pont d´Arc, das die Ardèche überspannt. Mit diesen Tipps wird deine Kanu-Abfahrt sicherer und interessanter.

Land:Frankreich
Bedeutende Stadt:Aubenas
Lage:Im Südosten Frankreichs. Die Ardèche durchfließt die Regionen Auvergne-Rhône-Alpes und Okzitanien.
Einwohner:etwa 320.000
Sprache:Französisch
Währung:Euro