Lighthouse on the steep coast Staberhuk, Fehmarn, Baltic Sea, Schleswig-Holstein, Germany, Europe
Mit dem Rad in Richtung Fehmarns Steilküste Staberhuk und zum Leuchtturm
Juergen Wackenhut/Shutterstock.com

Die Ostseeinsel Fehmarn ist als sogenannte Grundmoräne ein Überbleibsel aus der letzten Eiszeit und damit flach wie eine Scholle. Nur zehn Meter hoch ist die höchste Erhebung der Insel, der Wulfer Berg, in dessen Nähe man eine Partie Golf am Meer spielen kann. Das Eiland ist durch die sogenannte Fehmarn-Sundbrücke mit dem Festland verbunden. Die Insel ist geprägt durch kilometerlange Dünenlandschaften, verschwiegene Strandseen mit großen Schilfflächen, gelbleuchtend blühende Rapsfelder im Mai und eine wildromantische Kliffküste im Osten.

Sportliche Aktivitäten auf Fehmarn – das Hawaii Deutschlands

Fehmarn ist ein Paradies fürs Surfen, Windsurfen und Kitesurfen. Die “Kitesurf-Masters“, die deutsche Meisterschaft, wird nicht ohne Grund auf Fehmarn, dem “Hawaii Deutschlands“, veranstaltet. Auf der Insel gibt es mehr als zehn ideale Reviere zum Windsurfen und Kitesurfen. Weitere sportliche Aktivitäten auf Fehmarn sind Tauchen, Angeln (zum Beispiel Brandungsangeln, Angelkutter-Fahrten und Molenangeln) sowie Beachvolleyball.

Landscape and windsurfer at the harbor entrance of Orth at the Baltic Sea
Surfen in Orth (Fehmarn)
Juergen Wackenhut/Shutterstock.com

Aktivitäten auf Fehmarn: genussvoll erleben per Rad

Ein Großteil der sportlichen Aktivitäten auf Fehmarn dreht sich um Radtouren und Wandern. Die Insel ist ohne Übertreibung eines der schönsten Radreviere Norddeutschlands. Im Mai besteht für dich die Möglichkeit, entlang kilometerlanger, lieblich süß-duftender Rapsfelder zu radeln. Wandern ist hier ebenfalls beliebt. So kannst du beispielsweise die komplette Insel an der Küstenlinie umwandern. Bei einer Länge von etwa 75 Kilometern kannst du diese Umrundung an drei bis fünf Tagen bewältigen. Anschließend ist Wellness angesagt, obwohl man nach solch langen Touren an der frischen Luft sowieso zehn Jahre jünger aussieht. Wenn du Kiter bist, ist bei Westwind auf Fehmarn vor allem die sogenannte “Orther Reede“ und bei Nordost-Wind der Strandabschnitt “Grüner Brink“ ideal.

Golf course at Wulfener Hals on the island Fehmarn at the Baltic Sea
Fehmarns Golfplatz Wulfener Hals direkt an der Ostsee
Juergen Wackenhut/Shutterstock.com

Urlaub auf Fehmarn – unsere Tipps

Für die Ostseeinsel Fehmarn lassen sich einige Tipps nennen, die allesamt Spaß machen – vor allem für Aktivurlauber. Die drittgrößte Insel Deutschlands lässt sich auf dem Rad hervorragend erkunden. Allerdings sollte hier ein geländegängiges oder ein normales Stadtbike verwendet werden statt Rennrad, weil man damit nicht überall optimal fahren kann. Sehr angesagt – auch für Familien – ist auf der Insel Soccergolf, das bei Burg angeboten wird. Letztlich kommen Ruhesuchende, Sportreisende und Wellnessurlauber auf der Insel Fehmarn gleichermaßen auf ihre Kosten. Daher ist es nicht zwingend notwendig, in die Ferne zu schweifen, um ein aktives Inselleben vorzufinden. Fehmarn hat jede Menge zu bieten.

Land:Deutschland
Bedeutenden Städte:Burg auf Fehmarn
Lage:Insel in der Ostsee im Kreis Ostholstein, im Bundesland Schleswig-Holstein
Einwohner:etwa 12.500
Sprache:Deutsch
Währung:Euro