Sardinia on the paths between mountains and sea with the mountain bike, trail to Cala Luna on background the sea
Biking in den Bergen von Sardinien bei Cala Luna
robertonencini/Shutterstock.com

Wer sich auf den kleinen italienischen Inseln, wie Stromboli oder Lipari, zu beengt fühlt, der hat mit der 270 Kilometer langen und 145 Kilometer breiten Insel Sardinien (Italien) die Fläche eines kleinen Landes als Alternative, das sich per Rad oder beim Wandern auf den zahlreichen Wanderwegen vortrefflich erkunden lässt. Aber auch Wassersportaktivitäten, wie Surfen, Tauchen oder Segeln, vor den langen Küsten Sardiniens werden vom mediterranen Klima entscheidend begünstigt, denn Frühling und Herbst sind warm, der Sommer heiß und selbst der Winter mit seinen milden Temperaturen begünstigt alle sportlichen Aktivitäten. Die Insel wird umgeben von einem herrlich türkisblauen Meer, das einen Vergleich mit der Karibik nicht scheuen muss, aber wesentlich schneller zu erreichen ist.

Sardinia Isola Rossa July 15 2017 Surfer in Sardinia during a mistral
Auch schöne Wellen zum Wellenreiten gibt es bei Isola Rossa
Todamo/Shutterstock.com

Aktivitäten auf Sardinien – die besten Strände für Surfer

Die Costa Smeralda, die “Smaragd-Küste“, ist ein 20 Kilometer langer Strandabschnitt im Mittelmeer, der insbesondere Surfen, Kitesurfen und Windsurfen zu einem karibischen Erlebnis werden lässt. Zusammen mit Segeln und Tauchen gehören diese Wassersportarten zu den eindrucksvollsten Aktivitäten auf Sardinien. Im Süden des Landes liegt ein durch Felsbuchten geprägter, wunderschöner Strand an der Costa del Sud. Hier hast du mehr Platz und Ruhe als an der überlaufenen Costa Smeralda.

View on the bow of sailing yacht while cruising near Porto Cervo, Sardinia island, Italy.
Porto Cervo ist bei Seglern beliebt
Nikiforov Alexander/Shutterstock.com

Weitere Aktivitäten auf Sardinien

Weitere Möglichkeiten für Aktivitäten auf Sardinien bietet das Reiten am Strand (beispielsweise in der Provinz Carbonia-Iglesias) oder in den Bergen. Eine Partie Golf ist ebenfalls möglich, zum Beispiel auf dem 18-Loch Platz Pevero Golf Club in Porto Cervo. Auf Sardinien findet sich also für jeden Geschmack die richtige Sportart, sodass auch bei einem Familienurlaub niemand zu kurz kommen wird.

Young blonde woman looking at Li Cossi beach (Spiaggia di Li Cossi), Costa Paradiso, Sardinia, Italy
Die Paradiesküste lädt zum Wandern ein
Kojin/Shutterstock.com

Sardinien (Italien) – Tipps für deine Reise

Sardinien (Italien) ist eine Destination, die mit unseren Tipps auch heute noch bezahlbaren und abwechslungsreichen Urlaub ermöglicht. So kostet ein Flug mit einem Billigflieger häufig unter 50 Euro für eine Strecke. Alternativ kannst du mit dem Auto und angehängtem Motorboot via Autofähre nach Sardinien reisen. Zusätzlich passt noch die Ausrüstung für das Windsurfen oder Kitesurfen auf das Autodach. Diese Lösung bietet dir die Möglichkeit, die komplette Insel selbst zu erkunden.

Land:Italien
Hauptstadt:Cagliari
Lage:Insel im Mittelmeer, 200 Kilometer westlich des italienischen Festlandes
Einwohner:etwa 1,7 Millionen
Sprache:Italienisch
Währung:Euro