We love Travel! Neues Event in Berlin. Foto: welovetravel.berlin

Innovativ zu sein kann in der schwierigen Corona-Zeit ein Weg aus der Krise bedeuten. Insbesondere die Tourismusbranche wurde in den vergangenen Monaten vor gewaltige Herausforderungen gestellt. Und da auch die größte Reisemesse der Welt, die ITB Berlin, der Pandemie zum Opfer fiel, wurde fieberhaft nach Möglichkeiten gesucht, wie man Touristiker, Hoteliers, Gastronome, Reisejournalisten und natürlich Reisende wieder zusammenbringt. Die ITB Berlin und das Berlin Travel Festival bündeln ihre Kräfte und veranstalten in der Arena Berlin vom 16. bis 18. Oktober 2020 das Event-Format “We Love Travel! – a tourism recovery pop-up”.

Die Corona-Krise gemeinsam meistern – neues Event als Treffpunkt

We want Travel! Foto: welovetravel.berlin

“Während der Corona-Krise ist uns vor allem eines aufgefallen: Die “Magie” des persönlichen Kontakts – das Lächeln, der Händedruck, die Nähe – ist durch nichts zu ersetzen. Der Tourismus ist und bleibt ein “People’s Business”, so Julia Sonnemann, PR Managerin der ITB Berlin. “Was wir nun mehr denn je brauchen, ist eine physische Plattform, um die Branche wiederzubeleben, neue Kontakte zu knüpfen und Beziehungen neu zu festigen.”

We Love Travel!bietet einen Rahmen für eine offene und konstruktive Diskussion darüber, wie das Reisen nach dem nie dagewesenen Einschnitt künftig aussehen kann.

“Wie genau sich das Reisen verändern wird, können wir zum jetzigen Zeitpunkt nur vermuten”, kommentiert Bernd Neff, Co-Founder und Geschäftsführer des Berlin Travel Festivals. “Umso wichtiger ist es jetzt, dass wir uns frühzeitig mit den verschiedenen Szenarien im Hinblick auf Prioritäten, Sicherheitsbedürfnisse, Nachhaltigkeit und ähnliches befassen und gemeinsam an innovativen Strategien arbeiten.”

Vor Ort und virtuell

We miss Travel! Foto: welovetravel.berlin

We love Travel!schafft eine Kombination aus analogen und virtuellen Formaten. Auf der Agenda stehen Ausstellungsfläche, Netzwerk-Formate, Präsentationen sowie Diskussions-Panels. Während sich die ITB Berlin mit dem von ihr kuratierten Programm-Formaten am Freitag, 16. Oktober, an Fachbesucher richtet, widmet sich der Programmteil des Berlin Travel Festivals am Wochenende, 17. bis 18. Oktober, vorrangig den Interessen von Privatkonsumenten. Der Zugang zum Event ist sowohl vor Ort als auch im virtuellen Raum möglich. 

Oberste Priorität genießt die Sicherheit und Gesundheit aller Beteiligten. “Wir stehen in engem Kontakt zu den Behörden, beobachten die Entwicklungen sehr genau und erarbeiten ein umfassendes Konzept im Hinblick auf Hygienevorschriften und Sicherheitsvorkehrungen”, so Dr. Martin Buck, Senior Vice President Travel & Logistics bei der Messe Berlin GmbH. „Über unsere konkreten Maßnahmen werden wir zeitnah auf unserer Website informieren”.

Veranstaltungsort
ARENA BERLIN
Eichenstraße 4
12435 Berlin
www.welovetravel.berlin