Climbing in Cueva Larga - Vinales, Cuba
Höhlenklettern in Vinales, Kuba
Marc Pagani Photography/Shutterstock.com

Das Höhlenklettern ist allein schon deshalb eine faszinierende Sportart, weil man dabei in eine völlig andere Welt eintaucht. In den beeindruckenden Höhlen lässt sich eine unglaubliche Schönheit bewundern. Stalaktiten hängen von der Höhlendecke, versteinerte Farne oder Muscheln sind zu finden und Fledermäuse flattern herum. Doch auch aus rein sportlicher Sicht hat das Klettern in einer Höhle besondere Höhepunkte. Enge Spalten, schmale Gänge und nasses, rutschiges Gestein fordern dem Kletternden einiges ab, um noch weiter in die geheimnisvolle Höhle vorzudringen. Doch diese Mühen lohnen sich zweifellos, da man fantastische Dinge zu sehen bekommt, die vielen anderen Menschen verborgen bleiben.

Höhlenklettern – unsere Tipps für schöne Locations

Wer einmal in seinem Leben die Faszination des Höhlenkletterns erleben möchte, muss dazu gar nicht unbedingt weit reisen, da auch in Deutschland ausgezeichnete Möglichkeiten vorhanden sind. So sind zum Beispiel die Fränkische Schweiz sowie das Elbsandsteingebirge für das Klettern in Höhlen bekannt. Im nahen Ausland bieten sich außerdem die slowenischen Karsthöhlen mit ihren bizarren Formationen an. Dürfen es auch exotische Orte fürs Höhlenklettern sein? Bei unseren Tipps darf natürlich die zweitgrößte Höhle der Welt – die “Majlis al Jinn“ (Höhle der Geister) im Oman – nicht fehlen. Hier sollten sich allerdings nur die absoluten Spezialisten auf den Weg machen.

A man climbing rock by rope in Son Doong Cave, the largest cave in the world, is in the heart of the Phong Nha Ke Bang National Park in the Quang Binh province of Central Vietnam
Klettern in der riesigen Son-Doong-Höhle im Nationalpark Phong Nha Ke Bang in Vietnam
Vietnam Stock Images/Shutterstock.com

Höhlenklettern – unsere Empfehlungen für deine Tour

In puncto Höhlenklettern unsere Empfehlungen: Für Anfänger ist es ganz besonders wichtig, sich einem erfahrenen Höhlenguide anzuvertrauen. Außerdem sollte man sich vorab darüber im Klaren sein, ob man in der Enge einer Höhle nicht womöglich unter Platzangst leidet. Auch für Kinder sind viele Höhlenkletter-Touren nicht geeignet, sodass auch diese Frage unbedingt vorab geklärt werden sollte. Darüber hinaus sind selbstverständlich die üblichen Sicherheitsvorkehrungen des Kletterns zu beachten. Ein besonders reizvoller Schlusspunkt einer Kletter-Tour ist ein gemeinsames Lagerfeuer in einer Höhle.

Höhlenklettern – ein Erlebnis der besonderen Art

Wer diese Punkte beachtet, wird sich sein Leben lang mit Sicherheit gerne an das Höhlenklettern erinnern. Darüber hinaus bekommt man bei dieser Sportart einen Eindruck davon, wie unser faszinierender Planet von innen ausschaut. Das Klettern in Höhlen ist also nicht einfach nur eine Sportart wie viele andere, sondern ähnelt in vielerlei Hinsicht eher einer Entdeckungsreise in eine andere Welt.