fuerteventura - corralejo - February 17, 2014: athlete in training session at corralejo beach
Wind bis zum Abheben. Kitesport in Corralejo (Fuerteventura)
simone tognon/Shutterstock.com

Die Insel Fuerteventura (Spanien) ist nach Teneriffa die zweitgrößte Insel des Kanarischen Archipels, etwa 100 Kilometer lang und an der schmalsten Stelle nur fünf Kilometer breit. Vor allem der Osten der Insel hat weltbekannte, kilometerlange, weißsandige Strände, allen voran der Strand von Sotavento. Hier, vor den Winden des Nordost-Passates, liegt das “Shangri-La zum Surfen, Windsurfen und Kitesurfen“. Die vielen Buchten ermöglichen spannende Ausfahrten mit Kanu und Kajak, laden aber auch zum Schwimmen oder Stand up Paddeln sowie zum Beachvolleyball ein, zum Beispiel in der Badebucht der Hauptstadt Puerto del Rosario.

Fuerteventura, Canary Islands, Spain - 12/21/2017. Cyclists on a road in a Corralejo Natural Park. Bicycling biking tour travel trip. Two guys riding a bike in a desert highway
Mit dem Rennrad über Berg und Tal (Fuerteventura)
The Art of Pics/Shutterstock.com

Aktivitäten auf Fuerteventura (Spanien) – Wandern und Trekking auf Vulkanen

Das geografisch zu Afrika gehörende Fuerteventura besteht aus drei Vulkangruppen, die etwa 20 Millionen Jahre alt sind, aber seit 5.000 Jahren inaktiv. Die größte vulkanische Erhebung ist der Pico de la Zarza im Süden der Insel. Sein 807 Meter hoher Gipfel lässt sich beim Wandern oder Trekking problemlos besteigen. Man sollte aber sehr früh am Morgen starten, um nicht in die teilweise brütende Mittagshitze von bis zu 50 Grad zu geraten. Die Besteigung des “Zarza“ gehört sicher zu den beeindruckendsten Erlebnissen, die deine Aktivitäten auf Fuerteventura unvergesslich machen, denn vom Gipfel hat man die Möglichkeit, die komplette Insel zu überblicken. Mit dem Quad kann man über Pisten auch den Süden der Insel erreichen, um dort diverse Walarten zu beobachten, die hier ihre Jungen zur Welt bringen. Außerdem besteht die Möglichkeit, nahe der Südspitze der Insel in ruhigen Buchten beim Tauchen oder Schnorcheln nach Tintenfischen Ausschau zu halten.

A female beach volleyball athlete on the volleyball court
Beachvolleyball ist ein Powersport (Fuerteventura)
Action Sports Photography/Shutterstock.com

Weitere Aktivitäten auf Fuerteventura während deines Urlaubs

Viele weitere Aktivitäten sind auf Fuerteventura (Spanien) möglich, zum Beispiel Reiten in den riesigen Wanderdünen des Naturparks Corralejo im Norden oder Segeln nach Lobos, der kleinen Vulkaninsel nördlich von Fuerteventura. Für eine Partie Golf empfiehlt sich der als hervorragend geltende 18-Loch Platz bei Caleta de Fuste, wo du auch Tennis spielen kannst.

Cactus garden in Caleta de Fuste, Fuerteventura
Der Fuerteventura Golfclub unter halb von Costa de Antigua
Philip Lange/Shutterstock.com

Fuerteventura (Spanien) – Tipps für deinen Badeurlaub

Hier für Fuerteventura noch einige wichtige Tipps: Vor der Westküste gibt es reißende Strömungen, die Menschen immer wieder gefährlich werden können. Auch das im Südwesten auf Grund liegende Wrack der “American Star“ darf nicht angeschwommen werden, da dich die enorme Strömung am Schiffsrumpf beim Schwimmen unter Wasser zieht.

Land:Spanien
Hauptstadt:Puerto del Rosario
Lage:Kanarischer Archipel, etwa 100 Kilometer westlich von Marokko
Einwohner:etwa: 103.000
Sprache:Spanisch
Währung:Euro