Beautiful view. Lake, mountain, reflection. Lake Bohinj. Slovenia
Der Bohinj See im Triglav-Nationapark (im Nordwesten Sloweniens) ist nicht nur für Segler ein traumhaft schönes Revier.
Max Topchii/Shutterstock.com

Obwohl Slowenien ein kleines Land ist, hat es auf dieser Fläche eine unglaubliche Vielfalt zu bieten. Von den Bergen der Julischen Alpen und Karawanken erstreckt sich das Land über hügelige Mittelgebirge hin zu ausgedehnten und zerklüfteten Karstlandschaften, bevor das Land an der Adriaküste über schroffe Klippen oder sanfte Strände ins Meer abfällt. So vielfältig wie diese Landschaft sind auch die Sportarten, die in Slowenien ausgeübt werden können. Dabei handelt es sich jedoch nicht nur um die klassischen Wasser- und Bergaktivitäten, sondern beispielsweise auch um Radfahren in Kranjska Gora, Reiten, Fallschirmspringen und Zipline im Soča Tal sowie Golf in der Hauptstadt Ljubljana.

Mountaineer climbing the rocky Kepa mountain wall on a path secured by pins and cables, Slovenia
Bergsteigen am Berg Mittagskogel (slowenisch: Kepa) in den Karawanken (südliche Kalkalpen)
Xseon/Shutterstock.com

Berg-Aktivitäten in Slowenien: Mountainbike, Paragliding und noch viel mehr

Eine besonders reizvolle Kulisse für verschiedene Aktivitäten in Slowenien bieten selbstverständlich die imposanten Berglandschaften. Die Palette reicht hier vom Canyoning über schwierige Mountainbike-Touren bis hin zum gemütlichen Wandern oder Trekking unter anderem im Triglav-Nationalpark und in den Julischen Alpen. Doch auch für das Paragliding bieten die slowenischen Alpen ausgezeichnete Möglichkeiten. Für Freunde von Ski und Snowboard hat Slowenien ebenfalls eine unglaubliche Fülle an Aktivitäten zu bieten. Besonders empfehlenswert ist dabei das Skigebiet Krvavec, das sogar über einen nur acht Kilometer entfernten internationalen Flugplatz verfügt.

Primash Cate competes in the Kobala Open-2010 hang gliding competitions at Kobala mountain on August 20, 2010 near Tolmin, Slovenia.
Paragliding in Slowenien – hier am Berg Kobala in Tolmin
Alexandra Lande/Shutterstock.com

Wasser-Aktivitäten in Slowenien: Rafting, Surfen und Co.

Natürlich bieten auch die unzähligen Flüsse und Seen der Berg- und Karstlandschaften eine kaum überschaubare Vielfalt an Aktivitäten. So kann man in Slowenien beispielsweise den Fluss Soča mit dem Kanu oder Kajak entlangfahren. Auch das Rafting ist hier möglich. An der Adriaküste hingegen bieten sich Sportarten, wie Tauchen, Angeln, Surfen, Windsurfen, Kitesurfen oder Stand up Paddeln an.

White water rafting on the rapids of river Soca on July 8, 1998 in Triglav national park, Slovenia. Soca is one of the most beautiful rivers of Europe.
Der Fluss Soča in der Region Goriska ist Sloweniens Rafting-Topspot
Pecold/Shutterstock.com

Aktivurlaub in Slowenien – das sind unsere besten Tipps

In Sachen Aktivurlaub in Slowenien haben wir noch Tipps für dich: Eine besonders wilde Natur kannst du beispielsweise im Triglav-Nationalpark erleben. Was das Angeln in der Adria betrifft, ist dies zwar an der Küste durchaus möglich, doch viel erfolgreicher ist es vom Boot aus.

Land:Slowenien
Hauptstadt:Ljubljana
Lage:am Südrand der Alpen, Anteil an der Adriaküste, zwischen Österreich, Italien, Kroatien und Ungarn
Einwohner:rund 2 Millionen
Sprache:Slowenisch
Währung:Euro