Big game fishing. Caught a marlin jumping near the boat.
Spannung pur beim Hochseeangeln
Go2dim/Shutterstock.com

Das Hochseeangeln zählt zu den spannendsten Facetten der Fischerei. Immerhin kämpft man hier nicht nur mit Wind und Wetter, sondern hat auch stets die Chance auf einen ganz besonderen Fang, da die Weltmeere unzählige und kampfstarke Fischarten beherbergen. Das Fischen auf hoher See kann also zweifellos als eine der Königsdisziplinen des Angelns angesehen werden, zumal auch die Küste oft von beeindruckender Wildheit und Schönheit ist, was dem Angel-Abenteuer eine ganz besondere Würze verleiht.

Hochseeangeln – Tipps für das perfekte Revier

Da das Hochseeangeln in nahezu jedem Küstenstaat möglich ist und sich über die verschiedenen Länder und Kontinente hinweg die vielfältigsten Möglichkeiten bieten, ist es nicht unbedingt leicht, das reizvollste Reiseziel zu finden. Aus diesem Grund haben wir fürs Hochseeangeln einige Tipps auf Lager und stellen dir besondere Angelreviere vor. Norwegen gilt als eines der klassischen Länder für diese spannende Aktivität auf See. In den Fjorden und vor den unzähligen Inseln bieten sich im ganzen Land faszinierende Möglichkeiten. Ein beeindruckendes Revier ist dabei der “Saltstraumen“ als weltweit stärkster Gezeitenstrom. Auch Island wird bei Meeresanglern immer beliebter, wobei vor allem die Fjorde im Nordwesten der Insel ausgezeichnete Reviere für die Hochseefischerei darstellen. Wer hingegen ein exotisches Reiseziel sucht, dem sei beispielsweise Sanibel in Florida (USA) empfohlen, wo unter anderem kampfstarke Tarpune geangelt werden können.

Deep Sea Fishing in South Florida, with a big sailfish jumping
Hochseefischen in Floridas Gewässern
Thomas Barrat/Shutterstock.com

Hochseeangeln – unsere Empfehlungen

In Sachen Hochseeangeln haben wir noch Empfehlungen für dich. Auf hoher See ist man der rauen Witterung nahezu schutzlos ausgeliefert. Aus diesem Grund ist es nicht nur wichtig, entsprechende Kleidung und Notfallausrüstung mitzuführen, sondern seine Angeltour auch sorgfältig zu planen. Ist beispielsweise Schlechtwetter vorhergesagt, sollte man auf eine Ausfahrt besser verzichten. Bei Gezeitenströmen wie dem “Saltstraumen“ ist vor allem auf die Strudel zu achten, die Boote und Angler in die Tiefe ziehen können.

Trolling fishing boat rod and golden saltwater reels deep blue ocean sea wake
Auf hoher See ist das Angeln ein Erlebnis
Cecop aLp/Shutterstock.com

Hochseeangeln – unvergessliche Erlebnisse

Wenn du diese Punkte beachtest, steht einem spannenden Abenteuer beim Hochseeangeln nichts mehr im Wege. Mit ein wenig Glück wirst du nach einem packenden und herausfordernden Drill deinen Lebensfisch an Bord ziehen können. Doch, auch wenn dir ein außergewöhnlicher Fang vorerst verwehrt bleiben sollte, ist das Angeln auf hoher See mit guten Freunden allein schon ein Erlebnis, an das man sich ein Leben lang gerne zurückerinnern wird.