Ice climber in the Canadian Rockies
Eisklettern in den Rocky Mountains
CSNafzger/Shutterstock.com

Beim Eisklettern erlebt man den Winter auf eine ganz andere, extrem herausfordernde Weise. Man klettert gefrorene Wasserfälle oder Eiszapfen hinauf oder bezwingt steil aufragende Gletscherwände mit senkrechten Eissäulen. Mit Steigeisen und Eispickel müht man sich immer weiter hinauf, bringt Zwischensicherungen an und klettert weiter – Faszination und Abenteuer pur! Immer mehr gewinnt auch die Spezialdisziplin Dry-Tooling an Beliebtheit, wobei mit Eisgeräten eine Felswand erklettert wird – so, wie man es vom Eiszapfen-Zustieg kennt. Darüber hinaus existiert mit dem Mixed-Klettern eine Mischform aus Eisklettern und Dry-Tooling.

Eisklettern – unsere Tipps für coole Locations

Eisklettern ist praktisch überall dort möglich, wo sich kletterbares Eis bildet. Aus diesem Grund bieten sich weltweit so viele verschiedene Locations an, dass man leicht den Überblick verliert. Deshalb haben wir fürs Eisklettern einige Tipps aufbereitet, um dir die Entscheidung für eine spannende Kletter-Tour zu erleichtern. In Österreich empfiehlt sich dabei beispielsweise die Eisarena am Pitztaler Gletscher, die in einer beachtlichen Höhe von 2.800 Metern über dem Meeresspiegel liegt. Doch auch das Maltatal in Kärnten zählt zu den beliebtesten Locations von Eiskletterern in Österreich. Darüber hinaus sind zudem Kanada (beispielsweise in Alberta in den kanadischen Rocky Mountains) und China (beispielsweise am Mount Siguniang unweit der Metropole Chengdu in der Provinz Sichuan) für ihre faszinierenden Eiskletter-Möglichkeiten bekannt. Das Gleiche gilt für das norwegische Setesdal.nahe der Stadt Kristiansand.

Ouray, Colorado-January 7, 2012: Annual Ice Festival with ice climbing competition.
Klettern im Eis in Ouray im US-Bundesstaat Colorado
Arina P Habich/Shutterstock.com

Eisklettern – unsere Empfehlungen für deine Reise

Wir geben dir ein paar Eiskletter-Empfehlungen mit auf den Weg, damit du deine bevorstehende Tour in guter Erinnerung behältst. Bei diesem besonderen Klettersport steht selbstverständlich die Sicherheit an erster Stelle. Wer also noch über wenig Erfahrung verfügt, sollte sich daher einem Experten anschließen, der für Sicherheit sorgt. Beim Eisklettern gilt es nämlich, nicht nur die Sicherheitsvorkehrungen des normalen Kletterns zu beachten, sondern zum Beispiel auch die Stabilität des Eises beurteilen zu können. Im Zweifel sollte eine Tour selbstverständlich lieber vorsichtshalber abgebrochen werden, anstatt sich einem unnötigen Risiko auszusetzen.

Alberta, Canada, January 12, 2014: Ice Climbing in Johnston Canyon, Banff, Alberta.
Eisklettern im Johnston Canyon im Banff-Nationalpark in der kanadischen Provinz Alberta
Bob Hilscher/Shutterstock.com

Eisklettern – ein unvergessliches Erlebnis

Wenn du diese Punkte jedoch beachtest, wirst du beim Eisklettern mit unvergleichlichen Erlebnissen belohnt, an die du dich dein Leben lang gerne zurückerinnern wirst. Wo sonst bietet sich schließlich die Chance, einen Wasserfall hinaufzuklettern oder einen vergletscherten Gipfel zu erklimmen? Du siehst also: Das Klettern im Eis ist eine ganz besondere Sportart, die jeden in ihren Bann zieht, der sie einmal erlebt hat.