Nature around The Hole in the Wall at Coffee Bay in the Wild Coast, Republic South Africa.
Wer zum bekannten "Hole in the Wall" wandern möchte, wird hier wohl vorbeikommen (Coffee Bay, Südafrika)
Neja Hrovat/Shutterstock.com

Dass Südafrika gemeinhin als das “schönste Ende der Welt“ bezeichnet wird, hat gute Gründe. Das Land im äußersten Süden Afrikas hat eine vielfältige, beeindruckende Landschaft zu bieten. Da wären die steil abfallende Südküste, der Tafelberg bei Kapstadt oder die faszinierende Pflanzen- und Tierwelt. Einen Besuch wert sind auch der Blyde River Canyon sowie der weltberühmte Krüger-Nationalpark. In diesen faszinierenden Landschaften lassen sich Aktivitäten wie Laufen, Klettern, Wandern und Trekking wunderbar durchführen.

Taken in Addo National Park, South Africa
Südafrika erkundet man am besten mit einem Allrad-Fahrzeug – hier im Addo Nationalpark bei Port Elizabeth. Foto: Carcharadon/Shutterstock.com

Aktivitäten in Südafrika: Must-do Safari

Verschiedene Aktivitäten sollten bei einer Südafrika-Reise Pflichtprogramm sein. Hierzu zählt zweifelsohne eine Safari. In zahlreichen Reservaten und Nationalparks lässt sich Südafrika auf diese Weise wunderbar ergründen. Dabei erlebst du die einzigartige Tierwelt des afrikanischen Kontinents. Touren können im Bus, Auto oder auch in einem offenen Jeep stattfinden. Der Krüger- oder auch Kruger-Nationalpark ist einer der bekanntesten weltweit für derlei Aktivitäten. Hier sind auch Walking– respektive Trekking-Touren möglich, die das Wildnis-Erlebnis noch verstärken. 

Aerial view of a golf course in south africa
Golf ist in Südafrika sehr beliebt
Dewald Kirsten/Shutterstock.com

Actionreiche Aktivitäten in Südafrika

Oder wie wäre es mit einer Offroad-Tour im Naturreservat Bavianskloof (Teil des Richtersveld Nationalparks), Paragliding in Sedgefield oder Kapstadt sowie der ultimative Nervenkitzel beim Bungee Jumping beispielsweise von der Bloukrans Bridge in Plettenberg Bay? Nicht nur diese Aktivitäten sind in Südafrika der absolute Renner. Beim Canyoning unter anderem im spektakulären Blyde River Canyon kannst du Schluchten in verschiedenen Varianten erkunden. An der Garden Route begeben sich Touristen gerne auf aufregende Touren durch die verschiedenen Canyons. Sandboarding, also das Snowboarden in der Wüste, ist ebenfalls an der Garden Route, genauer in Mossel Bay, möglich. Hier rast du von den Dünen herunter – auch unweit von Kapstadt ein ganz besonderes Erlebnis.

Diver floats in water next to white-blue boat. Shot in Sodwana Bay, KwaZulu-Natal province, Southern Mozambique area
Südafrikas Unterwasserwelt in zahlreichen Tauchrevieren entdecken.
PhotoSky/Shutterstock.com

Südafrika-Tipps: Wasserspaß für alle

Auch was das Wasser betrifft, können Touristen sich gänzlich verausgaben – unsere Südafrika-Tipps: Eine Rafting-Tour im Tugela River ist das perfekte Abenteuer. Kapstadt ist zudem der perfekte Ort zum Surfen und Kitesurfen. Derartige Wasser-Aktivitäten sind in Muizenberg an der False Bay, auf Long Beach, Scaraborough Beach oder Glen Beach möglich. Zudem warten herausragende Unterwasserwelten zum Tauchen in Südafrika auf dich – unter anderem vor der Walker Bay bei Hermanus. Etwas ruhiger geht es beim Golf in Südafrika zu – zum Beispiel in Sun City oder Johannesburg. Ein besonderes Erlebnis kannst du außerdem beim Reiten auf einer Reitsafari erleben. Tauche in eine faszinierende Natur in Waterberg ein oder entspanne hoch zu Ross am Strandtrail an der Walker Bay.

Great White Shark cage diving
Einem Weißen Hai ganz nahe kommen beim Käfigtauchen in Südafrika
saulty72/Shutterstock.com
Land:Südafrika
Hauptstadt:Pretoria
Lage:Südafrika ist der südlichste Staat Afrikas und ist vom Atlantischen und Indischen Ozean umgeben. Die Küstenlinie dehnt sich mehr 2.500 km aus.
Einwohner:54,96 Millionen
Sprache:11 offizielle Amtsaprachen, darunter beispielsweise Englisch, Afrikaans, isiZulu, Sesotho und Setswana.
Währung:Südafrikanischer Rand