Segeln auf dem Plöner See
Foto: Lars Lankenau

Beim Segeln aktiv auf dem Wasser entspannen

Zum Segeln braucht es nicht zwangsläufig das offene Meer. Zwar haben wir hier in Deutschland zahlreiche Segelreviere an der Nord- und Ostseeküste, doch der Segelsport lässt sich auch auf einem See praktizieren. Und die Seenlandschaft ist hierzulande einzigartig. Von Nord bis Süd können die Aktiven ihre Segel setzen. In unserem Online-Magazin stellen wir immer wieder mal Segelstandorte vor – sei es in Deutschland, Europa oder an einem anderen Ort der Welt –, die man als passionierter Segler in jedem Fall ausprobieren sollte. Ist das gesuchte Revier nicht zu weit weg, kann das eigene Boot mitkommen. Für größere Entfernungen bietet es sich an, vor Ort die favorisierte Jolle, Yacht oder einen Katamaran zu buchen.

Segeln – unsere Tipps für deine Reise

Segeln bei KeyWest-FloridaKeys
Foto: Dr.Tobias Reibstein

Erfahrungsgemäß verbringen Segler jede freie Minute mit dem, was für sie Freiheit und Erfüllung bedeutet: sich auf dem Wasser mit der Natur zu verbünden und eine gute Zeit zu haben. Wir möchten dir fürs Segeln Tipps geben, für welche Reviere es sowohl in Deutschland als auch in anderen Teilen der Welt es sich lohnt, die Fahne beziehungsweise das Segel in den Wind zu halten. Zum Beispiel lädt der Plöner See in der Holsteinischen Schweiz (Schleswig-Holstein) zu einem schönem Segelausflug ein. Oder wie wäre es, wenn die Segel auf der Mecklenburgischen Seenplatte gesetzt werden? Allein In Norddeutschland gibt es ganz unterschiedliche Segelmöglichkeiten.

Segeln: Empfehlungen für deutsche und weltweite Segelreviere

Wer fürs Segeln nach Empfehlungen Ausschau hält, welche Reviere in Deutschland, Europa oder beispielsweise in den USA zum eigenen Anspruch passen, ist in unserem Online-Magazin an der richtigen Adresse. Sicher ist: Die weitere Ferne ist nicht immer notwendig, um sich beim Segeln ausleben zu können. Mit dem Starnberger See, Ammersee oder dem Bodensee stehen dir auch in Süddeutschland hervorragende Segelreviere zur Verfügung, die es auszuprobieren gilt. Neben guten Segelbedingungen lädt natürlich auch die jeweils wunderschöne Umgebung zum Verweilen oder zu diversen anderen Aktivitäten ein.

Segeln ist anspruchsvoll und entspannend zugleich

Segeln am Bodensee
Foto: Thorsten Krentzel

Rügen, Sylt, Fehmarn, Warnemünde – natürlich halten die deutschen Inseln und Küsten fantastische Segelregionen bereit. Doch auch im Landesinneren, wie zum Beispiel auf dem hessischen Edersee, ist der Segelsport eine Institution. Sollte dich trotz großer Segeloptionen in Deutschland das Fernweh packen, sind unter anderem Regionen in spanischen Gewässern mehr als ein Geheimtipp. Die andalusische Costa del Sol und Costa de la Luz, die Balearen, Kanaren und um Barcelona herum bieten sich traumhaft schöne Segelmöglichkeiten. Über den großen Teich ist auch die kalifornische Küste in puncto erlebnisreiches Segeln stets eine Reise wert.