Paragliding in the sky. Paraglider tandem flying over the sea with blue water and mountains in bright sunny day. Aerial view of paraglider and Blue Lagoon in Oludeniz, Turkey. Extreme sport. Landscape
Paragliding über Ölüdeniz in der türkischen Region Lykien
Denis Belitsky/Shutterstock.com

Gleitschirmfliegen liegt absolut im Trend. Allein in Deutschland findest du über 350 Vereine fürs Paragliding. So machen sich jedes Jahr immer wieder Gruppen auf den Weg, neue Gebiete und Plätze für die Stunden in der Luft zu finden. Beliebte Gebiete sind Costa Rica, Nepal, Kapstadt, Neuseeland oder auch Rio de Janeiro. Doch auch innerhalb Europas gibt es viele gute Hotspots.

Paragliding – Tipps für Fluggebiete in Europa

Auch wenn die weit entfernten Reiseziele wie Rio oder Costa Rica auf den ersten Blick spannender wirken, fürs Paragliding gibt es noch viele andere Tipps. In Europa kannst du mit deinem Gleitschirm ebenfalls schöne Stunden in der Luft erleben. In den Niederlanden, Frankreich, Spanien, Italien, Österreich und auch in Deutschland findest du erstklassige Gebiete, die ausreichend Platz bieten, um mit deinem Gleitschirm in die Lüfte zu steigen. Paragliding-Fans lieben die Verbundenheit mit der Natur und die Nähe zum Himmel. Am liebsten wollen sie für immer in der Luft bleiben. Der Rekord des längsten Streckenfluges liegt nicht ohne Grund bei über 400 Kilometern. Und viele Fluggebiete bieten beste Voraussetzungen, dem Rekord den Kampf anzusagen.

Lake Annecy (Lac Annecy) in French Apls, France. View of the Annecy lake from Col du Forclaz. Paragliders with parapente jumping of Col de Forclaz near Annecy in French Alps, in France.
Mit dem Gleitschirm über den See Annecy in den französischen Alpen
Thomas Dekiere/Shutterstock.com

Paragliding – Empfehlungen für die besten Spots

Brauchst du noch weitere Paragliding-Empfehlungen? An der Mosel findest du insgesamt neun Fluggebiete mit unterschiedlichen Startplätzen für verschiedene Windrichtungen. Hier kannst du bestens für Streckenflüge abheben und fliegst dabei über das größte Steillagenweinbaugebiet der Welt. In den Niederlanden erreichst du in Zoutelande und Wijk aan Zee ebenfalls gute Plätze zum Fliegen. In Zoutelande sind bis zu 40 Meter hohe Dünen, die sich perfekt als Startplatz eignen und dir einen kilometerlangen Flug bescheren. In Annecy in Frankreich kannst du über einen der größten Alpenseen fliegen und das türkisfarbene Wasser bestaunen. Eines der beliebtesten Fluggebiete entdeckst du zudem in den Dolomiten. Das italienische Fluggebiet liegt über der größten Hochalm Europas. Österreich darf in der Liste der Paragliding-Spots natürlich auch nicht fehlen. In Kössen sind perfekte Flugbedingungen geboten. Das Gebiet gehört zu den besten in Europa.

Paragliding in Neuseeland
Neuseelands Aufwinde nutzen
Foto: Marcel Czichy

Paragliding – nur mit Luftfahrtschein!

Wenn du jetzt am liebsten direkt deine Sachen zusammenpacken willst, hast du nun einige Anregungen für dein nächstes Reiseziel. In Deutschland ist das Fliegen mit dem Gleitschirm nur mit einer entsprechenden Ausbildung und dem Besitz eines Luftfahrtscheins erlaubt. Die Ausbildung kannst du in einer der zahlreichen Paragliding-Flugschulen absolvieren und diese in mehreren Stufen vom L- bis zum B-Schein durchlaufen. Am Ende gibt es eine staatliche Prüfung. Du lernst dabei alles Wichtige, sowohl in der Praxis als auch in der Theorie.