Kann Top-Favorit Frankreich den Ausfall von Superstar Nikola Karabatic kompensieren?
DarioZg/Shutterstock.com

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft ist bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land einfach nicht zu stoppen. Im letzten Hauptrundenspiel bezwang die DHB-Auswahl in der abermals brodelnden LANXESS Arena in Köln Spanien mit 31:30 und zieht ungeschlagen ins Halbfinale ein. In der Runde der letzten Vier wartet am Freitag (25.1.2019 um 20:30 Uhr) in Hamburg das Team aus Norwegen. Das zweite Halbfinale bestreiten Titelverteidiger Frankreich und Co-Gastgeber Dänemark – ebenfalls in der Hamburger Barclaycard Arena (DSR, 25.1.2019 um 17:30 Uhr).

Deutschland steht im Halbfinale

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat nach dem 22:21-Sieg gegen Kroatien im zweiten Hauptrunden-Spiel bei der Heim-WM das Halbfinale erreicht. Die LANXESS Arena in Köln brodelte erneut und die deutschen Fans peitschten die DHB-Auswahlhandballer zum ersehnten Erfolg. Am kommenden Mittwoch (23.1.19/20:30 Uhr) trifft die Truppe von Bundestrainer Christian Prokop im letzten Hauptrunden-Spiel auf Europameister Spanien.

(DSR, 21.1.2019).

Deutschland besiegt Island in der Hauptrunde

In einer beeindruckenden Kulisse in der Kölner LANXESS Arena hat Deutschland bei der Handball-Weltmeisterschaft die Auswahl Islands mit 24:19 in die Knie gezwungen. Im ersten Hauptrunden-Spiel entfachte die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop ein echtes Feuerwerk und sorgte so für eine ausgezeichnete Stimmung auf den Rängen. Die Chancen auf den Einzug ins Halbfinale sind durch diesen Sieg gestiegen.

(DSR, 19.1.2019)

Deutscher 31:23-Erfolg über Serbien

Der deutliche 31:23-Sieg über Serbien war für die deutsche Nationalmannschaft im Gruppenfinale der Handball-Weltmeisterschaft so etwas wie Genugtuung. Nach zuvor zwei unglücklichen Unentschieden gegen Russland und den amtierenden Weltmeister Frankreich ließ das Team von Bundestrainer Christian Prokop im letzten Gruppenspiel nichts anbrennen. Jetzt geht es in der Hauptrunde weiter.

(DSR, 17.1.2019)

Erneutes Unentschieden für die DHB-Auswahl bei der Handball-WM

Wie schon gegen Russland fehlten der deutschen Handball-Nationalmannschaft nur wenige Sekunden, um einen Sieg gegen einen sehr starken Gegner einzufahren. Am Ende musste sich die DHB-Auswahl mit einem 25:25 gegen Titelverteidiger Frankreich zufriedengeben. Gelingen Gensheimer und Co. ein Sieg im letzten Gruppenspiel gegen Serbien, bestehen noch alle Chancen auf ein erfolgreiches Turnier.

(DSR, 15.1.2019)

Remis bei der Handball-WM gegen Russland

Nur Sekunden fehlten der deutschen Handball-Nationalmannschaft, um bei der Heim-WM den dritten Sieg im dritten Spiel einzutüten. Die von Bundestrainer Christian Prokop trainierte Auswahl erreichte gegen Russland ein 22:22-Unentschieden.

(DSR, 14.1.2019)

DHB gewinnt auch zweites Gruppenspiel

Die Heim-WM geht für das deutsche Handball-Nationalteam furios weiter. Die DHB-Auswahl fertigte Brasilien mit 34:21 ab und steht mit nunmehr zwei Siegen nach zwei Spielen an der Spitze der Gruppe A. Bester Werfer der DHB-Auswahl war einmal mehr Kapitän Uwe Gensheimer (Paris St. Germain) mit zehn Treffern. Der nächste Gruppengegner ist am kommenden Montag (14.1./18:00 Uhr) Russland.

(DSR 12.1.2019)

DHB-Auswahl gelingt souveräner WM-Auftakt

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat die Auftaktpartie bei der Weltmeisterschaft in der Berliner Mercedes-Benz Arena (Co-Gastgeber ist Dänemark) souverän gemeistert. Mit 30:19 siegte die DHB-Auswahl gegen das vereinte Handballteam aus Korea. Schwerer dürfte das kommende Gruppenspiel gegen Brasilien (12.1./18:15 Uhr) werden.

(DSR 10.01.2019)

Deutschland und Dänemark Gastgeber der Handball-Weltmeisterschaft

Vom 10. bis 27. Januar 2019 findet die Handball-Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark statt. Die von Christian Prokop trainierte DHB-Auswahl trifft in ihren Gruppenspielen auf Korea (10.1./18:15 Uhr), Brasilien (12.1./18:15 Uhr), Russland (14.1./18:00 Uhr), Frankreich (15.1./20:30 Uhr) und Serbien (17.1./20:30 Uhr). In der Gruppenphase ist die Mercedes-Benz Arena (ehemals O2 World) in Berlin der Spielort der deutschen Nationalmannschaft. Weitere Austragungsorte in Deutschland und Dänemark: Hamburg (Barclaycard Arena), München (Olympiahalle), Köln (LANXESS Arena) sowie Kopenhagen (Royal Arena) und Herning (Jyske Bank Boxen).   

(DSR 9.1.2019)